3. Liga Saison 2013/2014, 16. Spieltag
Borussia Dortmund II
FC Rot-Weiß Erfurt
0:3 (0:1)
2013-11-09 14:00:00 Stadion Rote Erde

Zuschauer:

Schiedsrichter: Mix (Abtswind)
  • Borussia Dortmund II

    • 2 Jannik Bandowski
      3 Marc Hornschuh
      4 Marian Sarr
      5 Thomas Meißner
      10 Edisson Jordanov
      11 Tammo Harder
      12 Balint Bajner
      15 Tim Treude
      18 Evans Nyarko
      29 Mustafa Amini
      33 Zlatan Alomerović
      6 Marcel Deelen
      8 Nick Weber
      14 Dominik Nothnagel
      17 Ufuk Özbek
      40 Johannes Focher
      David Wagner
  • FC Rot-Weiß Erfurt

    • 23 Marco Engelhardt
      25 Philipp Mickel Klewin
      7 Niklas Kreuzer
      6 André Laurito
      14 Kevin Möhwald
      20 Jonas Nietfeld
      17 Luka Odak
      10 Aykut Öztürk
      22 Nils Pfingsten-Reddig
      9 Mijo Tunjic
      29 Andreas Wiegel
      31 Paul Büchel
      8 Okan Derici
      13 Mario Fillinger
      36 Patrick Göbel
      11 Sebastian Stolze
      34 Marius Strangl
      Walter Kogler

Live Ticker

refreshing...
  • 92. 15:50:08

    Abpfiff 2. Halbzeit

    Und das war es dann auch. Erfurt feiert zurecht den Auswärtssieg, die Amas hatten heute wohl auch einfach einen gebrauchten Tag. Immerhin kann man sich auf die 20 Punkte, die man bereits auf dem Konto hat, verlassen. Aber das ist auch nur ein schwacher Trost. Aus der Roten Erde verabschiedet sich Vanni und wünscht euch noch ein schönes Wochenende.
  • 89. 15:47:24
    Und der BVB hat noch Glück, dass RWE dann nicht alles konsequent ausspielt. Wiegel verliert den Ball hier bei einer sonst durchaus nennenswerten Möglichkeit zu schnell.
  • 88. 15:46:22
    Bitter. Aber für einen Punktgewinn hat man einfach über weite Strecken vieles vermissen lassen. Nach schwerem Start kam RWE immer besser ins Spiel und verdient sich diesen Sieg dann auch am Ende in dieser Höhe.
  • 85. 15:43:10

    Gelbe Karte

    Die Gästeangriffe prasseln jetzt auf die Dortmunder Defensive nieder, die Müh und Not hat, die Angriffe irgendwie abzuwehren. So sieht Amini auch aufgrund eines taktischen Fouls gelb.
  • 83. 15:41:24
    Das Erfurter Fanradio rätselt grade darüber, wann RWE zuletzt mit 3:0 auswärts gewann. Scheint schon länger her zu sein...
  • 82. 15:40:30
    RWE-Zuschauerheld Andreas Wiegel wird gefeiert. Sein Schuss vom Strafraumeck wird noch gut von Alomerovic zur Ecke gelenkt.
  • 81. 15:39:40
    Immerhin zeigt der eingewechselte Marcel Deelen noch Einsatz und Willen und geht einem Ball hinterher, den ein Erfurter nach einem Foulspiel in seinen Armen wegtrug.
  • 79. 15:37:03
    Damit hat RWE-Trainer Walter Kogler mit der Hereinnahme von Patrick Göbel alles richtig gemacht. Eins geschossen, eins vorbereitet und das in acht Minuten. Damit bringt Göbel den - das muss man deutlich sagen - verdienten Sieg nach Erfurt.
  • 77. 15:35:52

    -

    Auswechslung

  • 77. 15:35:24

    Tor

    Spätestens jetzt ist das Ding dann wirklich durch. Diesmal ist Göbel durch und hat noch das Auge für Tunjic. Innerhalb von wenigen Minuten präsentiert sich die BVB-Defensive zu löchrig und es scheppert doppelt.
  • 75. 15:33:50

    Tor

    Jetzt göbel ich wirklich... Clever gespielt von den Erfurtern. Alomerovic stürmt dem durchgedrungenen Odak entgegen, der den Ball noch einmal auf Göbel ablegt. Das war es dann wohl. Auch die Erfurter Fans skandieren den Auswärtssieg.
  • 74. 15:32:09
    Meißner wird nun am eigenen Strafraum gelegt und muss behandelt werden. Für ihn gehts jetzt aber auch weiter, das sah auf dem ersten Blick und aufgrund seiner ersten Reaktion schlimmer aus.
  • 72. 15:30:25
    Jetzt wäre Harder tatsächlich fast durch gewesen, allerdings kam Erfurts Keeper Klewin noch rechtzeitig vor ihm an den Ball.
  • 71. 15:29:27
    20 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit lässt sich sagen: da muss noch mehr kommen, Jungs! Torchancen sind auch in der zweiten Hälfte Mangelware, das Spiel auf einem absolut überschaubarem Level und die Dortmunder leisten sich wie schon beschrieben einfach zu viele Unaufmerksamkeiten.
  • 69. 15:27:37

    -

    Auswechslung

    Für Wortspiele mit dem Namen Göbel bin ich mir aber eigentlich zu schade...
  • 68. 15:26:15
    Ich würde ja gerne noch Dominik Nothnagel im Spiel sehen. Einfach weil sich so viele tolle Wortspiele mit seinem Namen anstellen lassen. Allerdings ist Nick Weber auch eine gute Variante, zumindest aus sportlicher Sicht könnte der Junge noch einmal Wirbel machen.
  • 65. 15:23:38
    Derweil verabschieden sich einige Borussen ob des bevorstehenden Anpfiffs in Wolfsburg aus der Kampfbahn. Verabschiedet werden sie von einem "Auf Wiedersehen" und "Ihr Wichser!" der Erfurter.
  • 64. 15:22:49

    -

    Auswechslung

    Vielleicht kann Ufuk Özbek ja jetzt neuen Schwung in die Partie bringen.
  • 64. 15:21:59
    Noch mal ein gefährlicher Schuss der Erfurter, die hier ehrlicherweise näher am 2:0 sind als unsere Dortmunder, auch wenn es Harder auf der anderen Seite mal mit einem Schuss aus 18 Metern versucht, der aber auch ohne Mühe von Klewin pariert werden kann.
  • 62. 15:20:17
    850 Zuschauer sind doch in der Roten Erde. Das ist eine Zahl, die deutlich größer ausfällt als ich sie eingeschätzt hätte. Wo sollen die denn alle sein?
  • 59. 15:17:45
    Jetzt wird Jordanov geschickt, steht aber im Abseits. Von David Wagner gibt es dennoch Applaus an der Seitenlinie. Er muss seine Mannschaft jetzt aber auch nach vorne peitschen, weil sie noch zu verhalten agiert und sich dabei teilweise auch einfach zu viele kleine Fehler und Unkonzentriertheiten leistet.
  • 58. 15:16:03

    Gelbe Karte

    Wie bei Nyarko in der ersten Halbzeit nach einem Foul im Mittelfeld. Das hier sah aber eher harmlos aus, allerdings haben sich die Erfurter lauthals beschwert, weil das Foul direkt vor ihren Augen begangen wurde. Naja...
  • 55. 15:13:54
    Und dann auch eine Chance für die Borussia, per Kopfball vom eigentlich nicht als Kopfballspieler bekannten Jordanov. Sah erst aufgrund der Perspektive ein wenig gefährlicher aus als es dann am Ende war. Insgesamt ist hier aber - ihr merkt es an der Abwesenheit meiner Updates - im Moment doch recht wenig los.
  • 54. 15:12:13
    Wiegel versucht sich jetzt noch mal an einem Torabschluss von halblinks. Aber der geht auch noch gut vorbei.
  • 45. 15:03:52

    -

    Auswechslung

    Gewechselt wurde in der Pause auch.
  • 45. 15:02:56

    Anpfiff 2. Halbzeit

    Auf geht's, Amateure! Noch einmal die Leistung steigern und dann noch etwas mit nach Hause nehmen. Die RWE-Fans zeigen dabei ein Spruchband "Traditioneller Stadionname statt sinnloser Firmenreklame - Westfalenstadion". Dafür gibt es Applaus. Zurecht!
  • 47. 14:48:07

    Abpfiff 1. Halbzeit

    Könnte besser laufen. Die Führung geht leider in Ordnung. Die Gastgeber fingen besser an, dann kam RWE mit zunehmender Spielzeit aber immer besser in die Partie. Da müssen David Wagner und seine Jungs in der zweiten Hälfte ein anderes Gesicht zeigen.
  • 45. 14:46:02
    Traditionell zur kalten Jahreszeit leidet auch die Qualität des Rasens in der Roten Erde wieder. Wir erinnern uns: in der letzten Saison wurde dieses Spiel erst im dritten Anlauf gespielt, ein Spiel wurde erst dann abgesagt, als Fans und Spieler der Erfurter schon auf dem Weg oder in Dortmund waren.
  • 41. 14:42:52
    Bis auf den einen Böllerwurf ist es aber auch im Gästeblock friedlich. Die Sanitäter haben sich mittlerweile wohl auch wieder verabschiedet. Unterdessen verzieht Nietfeld, der das 2:0 auf dem Fuß hat. Zentral, aus 16 Metern bekommt er den Ball an den Fuß gespielt, schlenzt ihn dann aber ein Stück zu weit und damit knapp am Pfosten vorbei.
  • 37. 14:38:53
    Tunjic nun mit einem Distanzschuss in die Arme von Alomerovic. Die Gäste sind hier nun doch die bessere Mannschaft.
  • 37. 14:38:21
    Zurück auf den Platz. Ein Schuss von Öztürk trifft den Dortmunder Pfosten, aber die Fahne war schon oben.
  • 36. 14:37:25
    Wirklich ernst sieht das aber auch nicht aus.
  • 34. 14:35:50
    Derweil sind nun die Sanitäter im Gästeblock. Schwer zu sagen, was genau da passiert ist, es wirkt aber so, als hätte sich jemand bei dem Böller-Wurf verletzt.
  • 33. 14:34:52

    Gelbe Karte

    Nach einem Foul im Mittelfeld gibt es jetzt die Durchsage und Nyarko kriegt Gelb.
  • 32. 14:33:48
    Nach dem 0:1 explodiert direkt ein Böller im Gästeblock. Schiedsrichter Mix notiert sich den Vorfall direkt und weist Marc Hornschuh darauf hin, dass dies per Durchsage angemahnt werden soll. So interpretiere ich das hier jedenfalls. Eine Durchsage kam noch nicht.
  • 31. 14:32:40
    Auch wenn das Tor in der Entstehung ärgerlich und unnötig war, kam es nicht komplett überraschend. Nach gutem Start gab die Borussia hier das Spiel hier ein wenig aus der Hand.
  • 30. 14:31:54
    Freistoß nun aus geschätzten 23,9 Metern. Jordanov knallt ihn aber in die Mauer.
  • 30. 14:31:06

    Tor

    Ein dummes Gegentor. Borussia hat den Ball eigentlich schon gewonnen, dann springt der Ball einem Schwatzgelben aber noch einmal an den Fuß und von dort in den Lauf von Andreas Wiegel, der dadurch frei vor dem Tor von Alomerovic auftaucht und sich keine Blöße gibt. Schon letzte Woche traf Wiegel zum siegbringenden 1:0 von RWE.
  • 27. 14:28:31
    Das Niveau ist aber überschaubar. Noch ist mir nicht wirklich viel wärmer geworden, wenn ich die Leute da in schwatzgelb spielen sehe.
  • 24. 14:25:23
    Erfurt kommt jetzt doch besser ins Spiel, erarbeitet sich dabei aber nur wenig Zwingendes. Viele Ecken kommen dabei raus, die insgesamt aber keine Gefahr für Zlatan Alomerovic und seinen Kasten darstellen.
  • 22. 14:24:01
    Nach einem Angriff über links setzt sich Öztürk für RWE jetzt gut gegen Hornschuh durch, geht aber eher auf den Abschluss anstatt zu fallen. Muss man ihm anrechnen, er war hier nach kleinem Kontakt von Hornschuh schon sichtbar ins Straucheln geraten, wollte aber den Abschluss, auch wenn dieser insgesamt recht harmlos ausfiel.
  • 20. 14:21:08
    Erfurt versucht sich mit schnellen Kontern, allerdings ist die BVB-Abwehr bis auf wenige kleine Ausnahmen hier immer noch ganz gut auf der Hut und kann die Bälle abwehren, so gerade in Person von Sarr geschehen.
  • 19. 14:20:12
    Dicke Chance. Flanke von links Bandowski, Abnahme zentral im Strafraum von Jordanov, der da relativ unbedrängt handeln kann. Langsam scheint das mit dem "Ball nicht richtig treffen" hier aber zur Mode zu werden, denn auch der Zehner verzieht und so geht der Ball dann auch am Tor vorbei. Schade.
  • 15. 14:16:12
    Wenn hier ansatzweise was geht, dann vor dem Tor der Erfurter. Diese haben jetzt aber nach einer Ecke von der rechten Seite und einem Kopfball von Engelhardt ihre erste Torchance.
  • 13. 14:14:50
    Eigentlich ein vielversprechender Angriff, der jetzt leichtfertig verschenkt wird. Ein langer Ball auf Harder führt zu einer Kombination von Treude und Nyarko, Letzter trifft den Ball aber nicht richtig, sodass kein richtiger Schuss auf das Tor von Philipp Klewin dabei rumkommt.
  • 12. 14:13:09
    Wenn die Erfurter mal kurz Luft holen, hört man sogar die 20 Borussen-Fans, die hier versuchen, ihre Mannschaft zu unterstützen. Ansonsten gehen sie eher unter.
  • 9. 14:10:56
    Es ist hier noch ein vorsichtiges erstes Abtasten. Der BVB hat mehr Ballbesitz, aber von wirklichen Vorteilen möchte ich jetzt nicht sprechen.
  • 7. 14:08:02
    Das war nun aber wirklich die erste Torchance. Amini nimmt sich aus 20 Metern einfach mal ein Herz und versucht es mit einem Distanzschuss, der nur knapp am Kasten vorbei geht.
  • 5. 14:06:48
    Jordanov tankt sich auf rechts durch den Strafraum und holt die erste Ecke heraus.
  • 3. 14:04:51
    Nach einem Freistoß von der rechten Seite landet der Ball jetzt mit einer Kopfballanlage beim jungen Sarr. Dieser trifft den Ball aber nicht richtig, sodass man hier wohl nur von einer halben (oder viertel) Chance reden kann.
  • 2. 14:03:23
    Ganz im Sinne der Tradition halten sich die Erfurter auch an altes Liedgut. Zur Melodie von "Super Trooper" schreien sie die Roten mit "Vorwärts FC Rotweiß Erfurt" nach vorne. Auf Seiten der Dortmunder versuchen sich ein paar Fans dagegenzuhalten.
  • 14:02:02

    Anpfiff 1. Halbzeit

    Schiedsrichter Steffen Mix gibt die Partie frei.
  • 14:00:45
    Es kann losgehen, "Hell's Bells" ertönt und die Mannschaften laufen ein. Passend dazu beginnen die Erfurter dann auch mit ihrem Supporter und präsentieren dabei auch drei plus eine mitgebrachte Schwenkfahnen.
  • 13:56:12
    Der Sonnenschein, der heute morgen noch Dortmund begrüßte, ist mittlerweile ein wenig zurückhaltender geworden. Auf der Tribüne ist es recht frisch, aber die Borussen werden ja hoffentlich gleich ihr Übriges dafür tun, dass einem wieder warm ums Herz wird.
  • 13:52:59
    Große Alternativen hat David Wagner übrigens auch nicht mehr auf der Bank. Neben Torwart Focher sitzen noch vier Feldspieler an der Seitenlinie, die auf die Namen Deelen, Weber, Nothnagel und Özbek hören.
  • 13:50:46
    RWE hat geschätzte 100 Fans im Stehplatzbereich mitgebracht. Könnten aber auch 150 sein. Ich bin nicht gut im Schätzen. Sollte aber in etwa hinkommen. Auf der Dortmunder Seite sieht es natürlich mau aus, ein paar Zuschauer haben sich aber wie immer eingefunden. Das ist dann aber mehr so das reguläre Ausmaß bei Amas-Heimspielen.
  • 13:47:44
    Überhaupt hat die bisherige Saison der Mannen von David Wagner bislang gezeigt, dass man sich nicht wirklich vor anderen Teams verstecken muss. Mit 20 erzielten Punkten liegt man soweit absolut im Soll, wenn es um Ziele wie den Klassenerhalt in Liga 3 geht.
  • 13:46:38
    Beide Mannschaften trennen zwar einige Plätze in der Drittligatabelle, insgesamt aber nur drei Punkte. Und auch wenn man auf die bisherigen Heim- und Auswärtsbilanzen der jeweiligen Teams guckt, gewinnt man das Gefühl, dass hier heute etwas gehen könnte. Sowohl Dortmund als auch Erfurt punkten lieber zu Hause, Heimspiel hat hier heute aber nur die Borussia.
  • 13:44:38
    Zunächst mal zu den Personalien: beide Mannschaften haben heute zwei Änderungen im Vergleich zur Vorwoche unternehmen müssen. Bei den Schwatzgelben fehlt der verletzte Solga sowie der mit den Profis nach Wolfsburg gereiste Ducksch. Sie werden heute durch Nyarko und Bajner ersetzt. Erfurt muss auf der anderen Seite auf den gelbgesperrten Kleineheismann und Rotsünder Zichos verzichten. Sie werden von Kreuzer und Nöhwald vertreten.
  • 13:40:00
    Hallo und herzlich willkommen zum schwatzgelb.de Live Ticker für die Partie der Amateure gegen den Traditionsverein von RW Erfurt. Aus einer zumindest auf den Presseplätzen gut gefüllten Roten Erde begrüßt euch heute Vanni, Stammticker Web verweilt mittlerweile wohl schon in der Autostadt und wartet auf den dortigen Anpfiff der Profis.