3. Liga Saison 2009/2010, 32. Spieltag
Borussia Dortmund II
SV Sandhausen
2:1 (0:0)
2010-04-04 14:00:00 Stadion Rote Erde

Zuschauer:930 Bewölkt, nasskalt

Schiedsrichter: Florian Steinberg
  • Borussia Dortmund II

    • 3 David Vrzogic
      5 Marcel Großkreutz
      9 Daniel Ginczek
      16 Marcus Piossek
      18 Sebastian Tyrala
      21 Uwe Hünemeier
      24 Lasse Sobiech
      27 Lukas Nottbeck
      35 Sebastian Hille
      41 Johannes Focher
      45 Julian Koch
      12 Jörn Neumeister
      23 Christopher Kullmann
      28 Kai-Bastian Evers
      33 Marcel Kandziora
      36 Yasin Öztekin
      11 Marco Stiepermann
      40 Marcel Höttecke
  • SV Sandhausen

    • 7 Benjamin Waldecker
      11 Julian Schauerte
      18 Regis Dorn
      21 Sreto Ristic
      23 Alf Mintzel
      24 Denis Bindnagel
      25 Nico Hillenbrand
      26 Thorsten Kirschbaum
      28 Alexander Eberlein
      33 Necat Aygün
      32 Danny Blum
      1 Michael Gurski
      3 Marcel Throm
      8 Roberto Pinto
      9 Philipp Hosiner
      19 Mario Pokar
      30 Matias Cenci

Live Ticker

refreshing...
  • 14:20:06

    -

    Auswechslung

  • 00:00:01

    Gelbe Karte

  • 15:45:20

    Gelbe Karte

  • 14:32:05

    Gelbe Karte

  • 15:33:21

    -

    Auswechslung

  • 15:27:23

    -

    Auswechslung

  • 15:23:29

    -

    Auswechslung

  • 15:00:01

    -

    Auswechslung

  • 14:40:31

    -

    Auswechslung

  • 15:05:38

    Tor

  • 14:41:24

    Tor

  • 14:27:17

    Tor

    Ja! Endlich!
  • 91. 15:46:11

    Abpfiff 2. Halbzeit

  • 45. 14:59:39

    Anpfiff 2. Halbzeit

  • 46. 14:45:24

    Abpfiff 1. Halbzeit

  • 14:00:01

    Anpfiff 1. Halbzeit

  • 15:46:57
    Und im nächsten Moment pfeift der Schiri ab. Sieg! Und as nicht mal unverdient. Ich verabschiede mich und wünsche noch einen schönen Ostersonntag.
  • 15:46:03
    Puh! Kopfball aus fünf Metern eines Sandhauseners. Zentimeter vorbei.
  • 15:44:53
    Pfeiff ab da.
  • 15:44:01
    Die letzten Sekunden, es sieht gut aus, der BVB macht und tut was für den Sieg.
  • 15:41:08
    Nichts geworden, es bleibt offen.
  • 15:40:32
    Und jetzt eine sehr entlastende Ecke für den BVB.
  • 15:39:31
    Jetzt ist hier wirklich Spannung drin. Sandhausen drückt und die Abwehr muss hellwach sein.
  • 15:37:25
    Borussia zieht sich wieder etwas zurück. Abpfeiffen!
  • 15:36:32
    Der Sitzplatzpöbel der Gäste fordert einen Handelfmeter - von wegen.
  • 15:34:00
    Viel Applaus für den Mann des Tages, Sebastian Hille. Der Doppeltorschütze bewirkte im Sturm so viel, wie es lange kein Stürmer mehr geschafft hat.
  • 15:31:48
    Borussias Zweite ist leicht überlegen, Sandhausen bringt momentan wenig vorne zustande. Das 3:1 und amit vermutlich die Entscheidung wäre nicht unverdient. Aber erst einml in der Abwehr aufpassen.
  • 15:29:48
    Eine sehr faire Partie mit ohne viele gelbe Karten.
  • 15:27:21
    Die heiße Phase scheint erst einmal vorüber. Beide Mannschaften gehen wieder ruhiger zur Sache.
  • 15:24:57
    Chance für Kullmann nach einem peinlichen Fehler in der Gästeabwehr. Aber Kullmann bleibt weiter ungefährlich.
  • 15:23:26
    So langsam ist es ein Spiel, dass endlich wieder Spaß macht - wenn es denn nicht nach hinten los geht.
  • 15:21:38
    Und Focher hällt das 2:1. Dorn steht frei vor ihm, schießt ganz leicht und Focher mit einem guten Reflex.
  • 15:20:53
    Und wieder nur fast das 3:1! Denken die Sandhausener, sie könnten den BVB mit einer billigen Freist0ßvariante überlisten, steht das Hille, läuft mit dem ball fantastisch bis zum gegnerischen Tor - so einen Konter hätte es Gestern bei den Profis gebraucht - und legt ab auf Piossek, der nur einschieben muss...war nichts.
  • 15:18:39
    Borussia kann nur hoffen, dass die Abwehr kein Tor mehr zu lässt. Und die Gäste spielen weiter ordentlich, "bemüht", nach vorne.
  • 15:17:05
    Und fast das 3:1! Piossek auf Großkreutz, der aus 12 Metern links vorbei schießt.
  • 15:15:53
    Nichts los auf dem Platz, so ein Spiel kann man auch nicht "spannend reden".
  • 15:13:59
    Ein Freistoß für den BVB: Tyralas Ball landet frei nach Helmut Kohl in der Mauer.
  • 15:12:14
    Und wie ging es aus? "Der BVB bedankt sich am heutigen Tag bei 900 Zuschauern".
  • 15:11:40
    Für großes Gelächter bei der sg-Fraktion sorgte gerade die Durchsage von Stadionsprecher Ulrich Behle, wie viele Zuschauer denn heute gekommen sind. "400!" "Nein, 600!", "550!".
  • 15:09:33
    Die Aufreger der Gästesitzfans erinnern leicht an Boris Ruperts "Du Blindmann!".
  • 15:07:04
    Der Anschlusstreffer ist gar nicht mal so unverdient. Selbst nach dem 2:0 haben die Gäste nicht nachgelassen.
  • 15:05:52
    Was für ein mieses Dingen. Der Schuss von Pokar aus 20 Metern wird leicht abgefälscht, ändert die Richtung und geht rechts unten rein. Da sah Focher ganz schlecht aus...
  • 15:01:41
    Brrr, ist dat kalt. Egal, ganz melancholisch gesagt: Ein Sieg der Amas wärmt diesen Tag sowieso auf.
  • 14:45:01
    Aber die Gäste lassen sich nicht unter kriegen. Sie spielen weiterhin gut nach vorne.
  • 14:42:35
    Abseits? Könnte sein, ist uns egal. Hille läuft alleine auf das Tor und vollendetet wieder souverän.
  • 14:39:57
    Jetzt häufen sich die Chancen und das Spiel verdient allmählich das Prädikat "Drittligatauglich".
  • 14:39:14
    Im Gegenzug an die anschließenden Ecke war tief durchatmen angesagt: Regis Dorns Kopfball geht aus drei Metern über das Tor. Puh!
  • 14:37:54
    Das hätte das 2:0 sein können! Kopfballverlängerung von Koch auf Hille, der läuft und bringt den Ball aus ähnlicher Position wie beim Führungstreffer nicht ins Tor.
  • 14:36:17
    Die Baden-Württemberger machen jetzt Dampf, richtig gefährlich wird es vor dem Tor von Focher - heute mit einer "Maske" als Gesichtsschutz - aber bisher nur selten.
  • 14:32:50
    Und Focher muss das erste Mal sein könnnen beweisen. Ein Sandhausener bekommt im 16er des BVB den Ball und schiesst auf die kurze Ecke, doch Fochers Bein ist zur Stelle. Es folgten zwei Ecken und zwei Freistöße für die Gäste, die aber zum Glück nichts gebracht haben.
  • 14:30:38
    Stimmung ist zwar keine, aber Hauptsache ist, dass heute ein Sieg für den BVB rausspringt. Das ist hier keine Fußballkunst, aber gegen noch unauffälligere Sandhausener kann - kann - das reichen.
  • 14:28:08
    Schöner, kurzer Pass von Piossek auf Hille in den 16er, der eiskalt aus etwas spitzem Winkel vollendet.
  • 14:26:40
    Der BVB ist leicht bemüht, aber nicht durchschlagskräftig genug. Und das ist genau das Problem, warum die Borussen auf einem Abstiegsplatz stehen.
  • 14:25:06
    Jetzt aber mal: Schöner Schuss von Tyrala aus gut 22 Metern knapp links drüber.
  • 14:24:04
    Hille, lauf, Hille, lauf! Flanke - nichts passiert...
  • 14:21:04
    Möchte die Schneider-Elf die Klasse nicht halten? Bisher erkennt man keinenn Kampf, eher den berühmt berüchtigten Krampf.
  • 14:20:11
    Fazit aus 20 Minuten: Note gegen Elend, Rostock gegen Cottbus, Belgien gegen Luxemburg.
  • 14:18:51
    Nottbeck humpelt verletzt zur BVB-Ersatzbank, gleich wird Kandziora ihn ersetzen
  • 14:17:59
    So wird das nichts: Koch versuchts über rechts außen, seine Flanke missglückt ziemlich.
  • 14:12:50
    Irgendwie ist es schon kalt heute.
  • 14:16:08
    Geschätzte 600 Zuschauer sind gekommen - kein Wunder bei den Grottenkicks der letzten Wochen. Und wahrscheinlich schläft der Ein oder Andere seinen Rausch von der gestrigen Siegesfeier aus...
  • 14:10:55
    Der BVB mit einem Hauch einer Chance, als Vrzogics Freistoß bringt etwas Unruhe in den Sandhausener Strafraum.
  • 14:06:42
    Erste Chance für den BVB: Hilles Schuss wird abgeblockt, der anschließende Eckball bringt keine Gefahr.
  • 14:05:00
    In den ersten fünf Minuten gab es keine nennenswerten Aktionen beider Mannschaften.
  • 14:04:28
    Allerdings ist besagter Block H heute ohne Fahnen und bisher sehr ruhig.
  • 14:03:05
    Auf der Haupttribüne natürlich wie üblich der Block H mit BVB-Fans halbgefüllt.
  • 14:02:13
    Schlechtes Wetter, Ostersonntag, unattraktiver Gegner - Die Rote Erde ist sehr spärlich gefüllt. Etwa 15 Sanhausener im Gästebereich mit einigen kleinen, schwarz-weißen Schwenkern.
  • 13:59:03
    Die Mannschaften laufen überpünktlich auf das Feld. Vorne weg: Johannes Focher anstatt von Marcel Höttecke, der nur auf der Bank Platz nehmen darf.
  • 13:55:00
    Herzlich Willkommen an diesem Ostersonntag! Heute geht es für die Amateure darum, endlich den ersten Heimsieg im Jahr 2010 zu erringen. Für Euch am Ticker: Sven